zurück zur Startseite - Charlys Homepage    http://www.pottok.de
Charly stellt euch vor:
 
Isländer-Stute mit Fohlen

das Islandpferde-Gestüt Ásgard

Linie Ásgard Emblem

Hier habe ich Residenz bezogen.
Ásgard heisst Götterburg, aber auf der Wanderkarte findest du es unter dem Namen "Süsshof".


 
 
 
  Linie die Strasse zum Süsshof

Der Hof liegt im Hottingen, einem Ortsteil der Gemeinde Rickenbach im Hotzenwald.
Der Hotzenwald liegt im Südschwarzwald, in Deutschland, nahe am Dreiländereck Deutschland - Schweiz - Frankreich.
Hier blicken wir von 700 Meter Höhe an klaren Tagen auf die Alpenkette.
 
 
 

Linie töltender Isländer

Hier und auf den umliegenden Weiden leben Islandpferde in allen Altersstufen.
Das besondere an Island-Pferden ist, sie haben 5 Gangarten:
Schritt, Trab, Galopp, Pass und Tölt.
Der Tölt ist für Reiter superbequem zu sitzen.
 
 

Linie Isländer Hengst -Kolbeinn von Ásgard-

Der Hengst ist ein Rappe namens "Kolbeinn von Ásgard".
Er trainiert sich immer selbst, da er auf der Hengstweide steht und nur zu den Stuten rüber schauen kann, bis seine Zeit gekommen ist.
 
 
 
 

Linie Island-Pferde Wallache

Ihm gegenüber stehen die Wallache, die sich im Offenstall ungehindert bewegen können.
 
 
 
 
 

Linie Isländer Wallache vom Gestüt Ásgard

Sie kämpfen spielerisch miteinander, oder dösen im Schatten und wissen genau, wann gefüttert wird.
Sie werden an Menschen verkauft, die die Vorzüge der Islandpferde zu schätzen wissen.
 
 
 
 

Linie Isländer Stute

Die älteren Stuten, die nicht in der Zucht sind,
stehen auf der südlichen Hofseite auf einen Auslauf.
Sie werden von den fleissigen Helferinnen am Hof geritten.
 
 
 

Linie tragende Isländer Stuten auf der Weide

Die Zuchtstuten bekommen immer die besten Weiden, denn sie müssen ja für zwei fressen.
 
 
 
 
 

Linie Isländer Fohlen auf der Weide

Die Fohlen werden Ende Mai und im Juni draussen auf der Weide geboren.
 
 
 
 
 

Linie Isländer Fohlen auf der Weide

Am Anfang haben sie blau-graue Augen.
Später werden die Augen braun.
 
 
 
 

Linie Isländer Fohlen in der Herde

Die Fohlen lernen in der Herde die Pferde-Sprache und den Umgang mit anderen Pferden.
 
 
 
 
 

Linie Fliege und Pferdebremse (Tabanus sudeticus)

Sobald es warm wird, kommen Fliegen und Pferdebremsen und Plagen die Pferde.
Deshalb lieben die Islandpferde den Wind und den Regen.
 
 
 
 

Linie Leckerli mögen sie immer

Täglich werden die Pferde auf der Weide besucht und geschaut, wie es ihnen geht.
Dabei bekommen sie ein Stück Mineralfutter als Belohnung.
 
 
 
 

Linie Isländer Fohlenschau auf dem Reitplatz im September

Im September werden die Fohlen mit ihren Müttern zum ersten Mal in den Stall gebrach.
Zwei Herren beurteilen ihr Äusseres und wie sie neben ihren Müttern traben oder tölten.
Die Fohlenschau ist natürlich sehr aufregend für die Fohlen.
 
 
 

Linie Isländer Fohlenbrand im September

Zum Schluss bekommen sie mit einem glühenden Eisen auf den linken Hinterschenkel eine Brandzeichen.
Sie bekommen noch eine Wurmkur, dann dürfen sie wieder auf die Weide.
 
 
 
 

Linie Isländer Fohlen sind im Winter im Fohlenstall

die Fohlen von diesem Jahr
werden im Winter von den Weiden geholt, mit ihren Müttern in den Fohlenstall gebracht,
von ihren Müttern getrennt, und an die Menschen gewöhnt.
 
 
 

Linie Isländer Junghengste auf der Weide

Die Jungen Hengste werden von den Jungen Stuten im Frühjahr getrennt und kommen auf verschiedenen Weiden, damit es keine Inzucht gibt.
 
 
 
 
 

Linie Junge Isländer Stuten auf der Weide

Die Jungpferde haben bis zum fünften Lebensjahr das Vergnügen, in Ruhe wachsen zu können, ehe sie angeritten werden.
So lange werden sie nur mit Wurmkuren, Hufe schneiden und Transporten auf andere Weiden belästigt.
 
 
 
 

Linie Winterfutter der Island-Pferde

Im Winter fressen die Isländer Heu, Stroh und Silage.
Frische Tannenzweige sind als Abwechslung sehr willkommen, sogar die Rinde schälen sie von den dickeren Ästen.
Anschliessend riechen sie ganz gut nach Tanne.
Einen von Sturm gefällten Apfelbaum haben die Wallache wie Biber abgeknabbert (Biberponys!).
 
 

Linie Salzsteinhalter bei den Biberponys

Äpfel, Möhren und trockenes Brot sind immer ein Leckerbissen.
Zum lecken gibt es Salzsteine und Mineralsalzschalen.

 
 
 

Linie


zu Favoriten hinzufügen
Diese Seite als Startseite einrichten
nach oben - das Islandpferde-Gestüt Ásgard
alle Bilder in gross auf Einzelseite
 
Pottoks     Mirabelle - die Pottok Pony Stute erzählt aus ihrem Leben
                Pottok-Ponys - verschiedene Ponys stellen sich vor
                Der Pottok - das klein Pferd aus dem Baskenland
                Pottok Standard A - das reinrassige Pottok in der französischen Zucht
                Pottok Standard B - das veredelte Pottok in der französischen Zucht
                Das Pottoka - das spanische Poni Vasco Navarro
                Bern 2003 - die schweizer Zuchtschau
                Burgdorf 2005 - die schweizer Zuchtschau
                Elevage du Bruehli- das Pottok-Gestüt im Elsass
                Ascain 2007- die Pottok Körung im Baskenland
                La Rhune 2007- der Berg der Pottok Ponys
                Garris 2007- der Pferdemarkt im Baskenland

Isländer    das Islandpferde Gestüt Ásgard

Katzen      Lord Charly von Ásgard (meine Wenigkeit) ein grau getigerter Kater
                Lord Charly von Ásgard - der Kater geht auf Wanderschaft
                Peggy - die Katze mit dem Stummelschwanz

Diverses   Service - Impressum, Links und Kontakte
                Videos - Katzen und Pferde in Bewegung
                Index - zur Startseite